Startseite 
Konzept 
Supervision 
Coaching 
Fortbildung für Führungskräfte 
TrainerInnenausbildung 
Seminarangebote 
KursteilnehmerInnen 
Wir über uns 
Kontakt 
Links 
Stimmen von AbsolventInnen


Soziale Kompetenzen gewinnen als Schlüsselqualifikation in allen Bereichen der Wirtschaft, der Verwaltung, des Gesundheits- und Bildungswesens an Bedeutung. Da die Lebenszyklen von Produkten und Technologien immer kürzer werden und allen Wettbewerbern am freien Markt zur Verfügung stehen, sind letztlich soziale Kompetenzen erfolgsentscheidend.

Wir sind seit über 10 Jahren im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung in mittelständischen Unternehmen erfolgreich tätig. Mit der Ausbildung "Trainer/Trainerin im Sozialpsychologischen Training", die zwei unserer Mitarbeiter und ich selbst absolvierten, haben wir wichtige Basiskompetenzen für eine erfolgreiche Berufstätigkeit als Trainer erworben. Im Kollegenkreis besitzt der Abschluss der Trainerausbildung in Leipzig ein hohes Renommee - man erwirbt damit ein "solides Handwerkszeug".

Dr. Jens Wiedemann
MANAGEMENT INNOVATION DRESDEN


Ich kann aus eigener Erfahrung und aus der zahlreicher Berufskollegen bestätigen, dass die Ausbildung zum "Trainer im Sozialpsychologischen Training" am Psychologischen Zentrum GbR sehr gute Chancen bietet, sich auf dem Trainings-, Fortbildungs- bzw. Beratermarkt durchzusetzen und auf ihm erwerblich tätig zu werden.

Prof. Dr. Bernd Okun
Training, Organisationsberatung und Supervision
Veränderungsakademie DE VACTO


Seit 1995 bin ich als Kommunikationstrainerin und Beraterin deutschlandweit in verschiedenen Unternehmen erfolgreich tätig. Als Mitbegründerin und Gesellschafterin des berliner teams und der Firma active skill training GbR in Berlin bin ich bezüglich des Marktgeschehens im Bereich "Weiterbildung und Training" auf dem neuesten Stand.

In den Jahren 2001 und 2002 habe ich die Ausbildung "Trainer/Trainerin im Sozialpsychologischen Training" am Psychologischen Zentrum Leipzig durchlaufen. Vor diesem Hintergrund schätze ich die Qualität der Ausbildung "Trainerin/Trainer im Sozialpsychologischen Training" am Psychologischen Zentrum GbR Leipzig folgendermaßen ein:

Die Teilnehmer erlangen fundierte Kenntnisse über Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung, die ausführlich geübt werden - eine wesentliche Voraussetzung für einen guten Kommunikationstrainer. Darüber hinaus wird methodisches Wissen über den Aufbau und die Gruppenleitung eines Seminars vermittelt. Die Teilnehmer erhalten Feedback zu ihrem persönlichen Auftreten und ihrer Wirkung als Trainer und haben die Gelegenheit, während der Ausbildung ihre sozialen Kompetenzen stark zu entwickeln. In Zusatzseminaren wird der Erfahrungsraum der Teilnehmer in Bezug auf neue Methoden und Ansätze erweitert. Insgesamt habe ich die Qualität der Ausbildung und der Trainer als überdurchschnittlich hoch erlebt.

Ich bin der Überzeugung, dass man nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gute Chancen hat, freiberuflich oder im Rahmen einer festen Anstellung als Trainer erwerbstätig zu werden.

In einer Zeit, in der fachliche Qualifikation vorausgesetzt wird und Menschen wegen Ihre sozialen Kompetenzen eingestellt werden, nutzt diese Ausbildung zudem bei jeder anderen Bewerbung, weil sie nachweislich die überall geforderten sozialen Kompetenzen in hohem Maße steigert.

Susanne Grätsch
www.berlinerteam.de


Meine Ausbildung am Psychologischen Zentrum GbR liegt inzwischen einige Jahre zurück. Sie war ein zentraler Bestandteil für meine berufliche Entwicklung, eine Schlüsselqualifikation, die die Bertelsmann Stiftung für die Aufnahme meiner Tätigkeit als Projektmanager im Themenfeld "Demokratie und Bürgergesellschaft" vorausgesetzt hat.
Da ich für die Steuerung von Gruppenprozessen verantwortlich bin und regelmäßig selbst Trainings durchführe, sind die in der Trainerausbildung erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen Grundlage meiner täglichen Arbeit in den von mir zu verantwortenden Projekten.

Für mich als Ethnologen war die Ausbildung am Psychologischen Zentrum GbR eine Basisqualifikation, um auf dem Arbeitsmarkt eine feste Anstellung zu bekommen.

Michael Seberich
Bertelsmann Stiftung


Den Ausbildungsgang "Trainer im Sozialpsychologischen Training" am Psychologischen Zentrum GbR Leipzig habe ich seinerzeit nach langen Recherchen aufgenommen, schließlich gibt es fast unübersehbar viele Angebote. Letzten Ausschlag gab die Bemerkung eines Trainerkollegen, der sagte, dass er "die Leute kenne" und dass "die wirklich was drauf haben"...
Und ich habe es nicht bereut, ganz im Gegenteil: sehr hoher fachlicher Anspruch im theoretischen Herangehen wie auch in der im doppelten Sinne praktischen Ausbildung; ein in sich rundes Konzept, ein offenes wertschätzendes Klima und ein sehr faires Preis-/Leistungsverhältnis.
Kurz: "sehr empfehlenswert".

André Jaroslawski
Organisationsentwicklung
Training - Coaching - Supervision


Begonnen habe ich die Ausbildung, weil ich ein zweites berufliches Standbein als selbständige Trainerin aufbauen wollte. Neben den dafür erforderlichen Kenntnissen und Methoden hat mir die Ausbildung am Psychologischen Zentrum Leipzig noch weitaus mehr vermittelt.
Es war eine persönlich bereichernde Erfahrung, die es mir erlaubte, effektiver ein interkulturelles Projekt zu managen sowie selbständig tätig zu sein und die mein Selbstverständnis gleichermaßen gestärkt und modifiziert hat.
Besondere Pluspunkte der Ausbildung sind die Zulassung ausschließlich geeigneter Teilnehmer, das kompetente Team von Trainern, die über fundierte Kenntnisse in den jeweils vertretenen Methoden verfügen sowie die Ausrichtung der Ausbildung an den persönlichen Anforderungen und Bedürfnissen der Teilnehmer.

Ute Stephan
Diplompsychologin
Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Psychologie


Was mir die Trainerausbildung (ein)gebracht hat?
Mit dem Sozialpsychologischen Training steht mir eine Methode zur Verfügung, um Trainings- und Gruppenprozesse flexibel und verantwortlich gestalten zu können. Neben diesem "methodischen Rüstzeug" nehme ich vor allem eine wichtige Erfahrung mit: Ich fühle mich spürbar in meiner Persönlichkeit gestärkt. Beide Aspekte sind für mich grundlegende Voraussetzungen, um als Trainerin professionell handeln zu können.

Patricia Hungerland
Psychologiestudentin


Von 2000 bis 2002 absolvierte ich die Ausbildung zum "Trainer im sozialpsychologischen Training". Zwar hatte ich bereits fünf Jahre zuvor mein Psychologiestudium abgeschlossen und lehrte dieses Fach inzwischen selbst an der Universität, jedoch ließ mich genau genommen erst die Ausbildung am Psychologischen Zentrum tatsächlich zum Psychologen werden - zumindest zu einem, der nun auch praktisch mit Gruppen von Menschen arbeiten konnte. Wir Ausbildungsteilnehmer/innen hatten solides Handwerkszeug für Kommunikation, Gesprächsführung und Konfliktbearbeitung sowie zur Vermittlung dieser Kompetenzen als Trainer/innen erworben. Wir hatten außerdem gelernt, diese Kompetenzen grundsätzlich in den Dienst einer Haltung von Wertschätzung, Akzeptanz und Verständigungsbereitschaft im Umgang mit Menschen und ihren Anliegen zu stellen. Da diese Haltung tatsächlich zu der heutzutage viel strapazierten Nachhaltigkeit in (Arbeits-)Beziehungen beiträgt, unterscheiden sich entsprechend konzipierte Trainings hinsichtlich der Langfristigkeit ihrer Effekte deutlich von anderen Trainings, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen vorrangig durch Techniken im Sinne von "Tipps und Tricks" zu regulieren versuchen. Die Ausbildung am Psychologischen Zentrum kann deshalb von vornherein eine viel höhere Qualität erzielen als die vieler anderer Anbieter.

Dadurch, dass man eine Haltung nicht an- und wieder ausziehen kann wie einen Mantel, sondern sie vielmehr verinnerlicht, bedeutet die Trainerausbildung am Psychologischen Zentrum nicht nur berufliche, sondern auch persönliche Entwicklung. Im besten Falle lebt man diese Haltung (ich selbst arbeite daran ;-) ).

Die Ausbildungsteilnehmer/innen wurden jenseits der speziellen Inhalte von Kommunikation, Gesprächsführung und Konfliktbearbeitung in der grundsätzlichen Gestaltung und Optimierung des Gruppenprozesses in Arbeitsgruppen und Teams geschult. Dies macht die Ausbildung sehr flexibel und universell verwendbar, denn wie man mit einer Gruppe arbeitet, weiß man schon, was man mit ihr erarbeiten will (z. B. Selbst-/Zeitmanagement oder Moderationstechniken), kann man in Büchern leicht nachlesen.

Herzlichen Dank für die exzellente Ausbildung! Sie ist wertebasiert, handwerklich hoch solide, universell verwendbar und überdies persönlichkeitsförderlich.

Dr. Frank Vogelgesang, Dresden
Beratung und Entwicklung von Personen, Gruppen und Teams


Als ich im Frühjahr 2005 voller Tatendrang meine Trainerausbildung am Psychologischen Zentrum in Leipzig beendet hatte, war mir die Tragweite dessen, was ich dort gelernt und wie ich mich in dieser Zeit weiterentwickelt hatte, noch gar nicht so bewusst. Ich wusste nur, dass ich eine hochqualitative Ausbildung bekommen hatte und dass die Dozentinnen und Dozenten allesamt wichtige Spuren bei der Entwicklung meiner eigenen Trainerpersönlichkeit hinterlassen haben. Nicht umsonst bin ich zur Ausbildung genau dorthin gegangen - aus meinem Studium in Jena kannte ich das einmalige Konzept des "Sozialpsychologischen Gesprächstrainings" mit langjähriger Evaluierung und Begleitung durch wissenschaftliche Forschung. Das war es, was ich wollte: ein Trainingsverständnis, das Wert auf Nachhaltigkeit legt und das auch für sich nachgeprüft hatte.

Im "richtigen Trainer-Leben" konnte ich mit der Sicherheit einer guten Basis der Ausbildung dann viel probieren, bis es mir gelang, meinen eigenen Stil zu finden. Heute liebe ich meine Trainerarbeit, nicht nur zu Kommunikationsthemen, und weiß, dass mein Hintergrund- und Prozesswissen einen großen Unterschied für die Teilnehmer/-innen macht. Für diesen beruflichen Meilenstein kann ich Traudl Alberg und Ihren KollegInnen nicht genug danken.

Sibylle Vorndran
Trainerin und Beraterin
Raum Für Führung GmbH
www.rf-f.com


Ich habe am Psychologischen Zentrum GbR eine Ausbildung genossen, die mein (psychologisches) Wissen nicht nur erweitert - vielmehr meinen Blick für zwischenmenschliche Beziehungen geschärft hat.
Zu Ausbildungsbeginn erwartete ich eine nützliche zusätzliche berufliche Qualifikation. Gewonnen habe ich letztlich einen Koffer voller brillanter Methoden zur Bewältigung konfliktreicher Gespräche, bei denen es nicht nur darum geht das Geschehen zu be-greifen vielmehr mögliche Lösungen auch wirklich umzusetzen.
Darüber hinaus hatte ich die Möglichkeit mit ganz besonderen Menschen zusammen zu kommen, die einen festen Platz in meinen wertvollen Erinnerungen einnehmen und mir halfen auch meine eigenen "Schatten" genauer zu beleuchten.
Große Dankbarkeit empfinde ich damit für eine Zeit, die vor allem auch meine Persönlichkeit tief geprägt hat.
Ich wünsche dem Team des Psychologischen Zentrums noch ganz viele interessierte Kandidaten, die den Wert dieser Ausbildung schnell erkennen werden.

Jeannette Beyer
Diplompsychologin


Ich war bereits vor Ausbildungsbeginn viele Jahre als Trainerin tätig und bin seit ca. 5 Jahren in der beruflichen Selbständigkeit. Ich schätze ein, dass mir die Ausbildung viel gegeben hat, in Hinblick auf meine persönliche Entwicklung, die Fundierung meines Wissens, die Reflexion in der Praxis und das Erleben in einer super Gruppe.

Als besonders gelungen schätze ich an der Ausbildung die wissenschaftliche Fundierung des Gesamtkonzeptes sowie seinen hohen Praxisbezug.

Ich habe mich in der Ausbildung sehr wohl gefühlt, da die Trainer einen geschützten Rahmen zum Üben und Ausprobieren gegeben haben, individuelles hilfreiches Feedback erfolgte und der Spaß nicht zu kurz kam.

Für mich war die gesamte Ausbildung so hilfreich, da alle involvierten Trainer trotz ihrer Verschiedenartigkeit hinter dem Gesamtkonzept standen, es nie Brüche oder gar Rivalitäten gab und gerade das bei mir die Toleranz und Lernfreude befördert hat, weil ich als Seminarteilnehmer einen roten Faden erkannte und dennoch unterschiedliche "Trainer - Modelle" für die Umsetzung fand.

Nicht zu letzt möchte ich das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis erwähnen. Für das was ich mitnehmen konnte, war es eine gelungene Investition die ich gern getragen habe und von der ich gern noch mehr hätte.

Ich wünsche allen Mitstreitern des Psychologischen Zentrums weiterhin so viel Engagement und Freude an ihrer Arbeit und Danke.

Monika Wieland
Potenzialanalyse - Beratung - Coaching


Für mich war es eine wichtige und spannende Erfahrung, einmal auf ungewöhnliche Art und Weise "in den Spiegel zu schauen". Das war zwar manchmal recht anstrengend, hat mir aber schließlich viel Kraft und Sicherheit für meine Arbeit als Trainerin gegeben.

Dr. Sylvia Steinbach
Diplom-Psychologin
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluation


zum Seitenanfang